Forschung

und

Entwicklung

Wir forschen praxisorientiert an der Weiterentwicklung, Standardisierung und Normierung von Bau- und Prüfverfahren im Strassenbau.

Forschung

und

Entwicklung

Wir forschen praxisorientiert an der Weiterentwicklung, Standardisierung und Normierung von Bau- und Prüfverfahren im Strassenbau.

Projekt „RC plus – Küsnacht ZH“

Grosstechnische Realisierung von Asphaltrecycling
mit erhöhten Zugaberaten an Asphaltgranulat

Im Zuge einer Sanierungsmassnahme der Gemeinde Küsnacht ZH wurden innerhalb des Projektes RC – plus erhöhte Zugabemengen an Recyclingasphalt in Asphaltdeck- und Asphaltbinderschicht verbaut. Eine weitere identisch lange Strecke mit derzeitig normierten Recyclinganteilen deckt Gemeinsamkeiten/Unterschiede und die Praxistauglichkeit auf. Lesen Sie im Bericht über die Konzipierung der Beläge mithilfe rheologischer Bindemittelprüfungen, den Einbau sowie die Überprüfung mit Performanceprüfungen und Bohrkernen. Eine Ökobilanzierung gibt weiterhin Einblick über die Wirkung der erhöhten Asphaltgranulat-Zugabemenge auf die Umwelt.

Performance-orientierte Baustoffprüfung

→ Widerstand gegen Kälterisse, Materialermüdung und Verformung (Spurrinnenbildung) mittels zyklischen Asphaltprüfungen

→ Entwicklung von beschleunigten Prüfverfahren zur raschen Beurteilung von Qualitäten und zur Reduktion des Schadensrisikos

→ Rheologische Bindemittel- und Mastixprüfung mittels Rheometern (z. B. Bitumen-Typisierungs-Schnellverfahren BTSV)

Neue Baustoffkomponenten und -kombinationen

→ Systematische Steigerung von Leistungsfähigkeit und Dauerhaftigkeit von Baustoffen

→ Kompensation ungünstiger Eigenschaften von Baustoffkomponenten (z. B. Alterung)

→ Mehrfachmodifikation von bitumengebundenen Bindemitteln

Performance-orientierte Baustoffprüfung

→ Widerstand gegen Kälterisse, Materialermüdung und Verformung (Spurrinnenbildung) mittels zyklischen Asphaltprüfungen

→ Entwicklung von beschleunigten Prüfverfahren zur raschen Beurteilung von Qualitäten und zur Reduktion des Schadensrisikos

→ Rheologische Bindemittel- und Mastixprüfung mittels Rheometern (z. B. Bitumen-Typisierungs-Schnellverfahren BTSV)

Neue Baustoffkomponenten und -kombinationen

→ Systematische Steigerung von Leistungsfähigkeit und Dauerhaftigkeit von Baustoffen

→ Kompensation ungünstiger Eigenschaften von Baustoffkomponenten (z. B. Alterung)

→ Mehrfachmodifikation von bitumengebundenen Bindemitteln

Ressourcenschonung und CO2-Reduktion im Asphaltstrassenbau

→ Temperaturabsenkung bei Mischgutproduktion und Einbau von Walzasphalt

→ Viskositätsverändernde Additive in Bindemitteln

→ Verwendung von Rückbaustoffen im Strassenbau (z. B. Asphaltrecycling)

→ Nachhaltigkeits-/Ökobilanz von Strassen

Ressourcenschonung und CO2-Reduktion im Asphaltstrassenbau

→ Temperaturabsenkung bei Mischgutproduktion und Einbau von Walzasphalt

→ Viskositätsverändernde Additive in Bindemitteln

→ Verwendung von Rückbaustoffen im Strassenbau (z. B. Asphaltrecycling)

→ Nachhaltigkeits-/Ökobilanz von Strassen

Technologien für Asphaltrecycling

→ Aufbereitung von Ausbauasphalt

→ Erstellung von Belagskonzepten mit hohen Recyclinganteilen

→ Prüfsystematik für mögliche Verjüngung von Bindemitteleigenschaften

→ Mehrfachrecycling

Technologien für Asphaltrecycling

→ Aufbereitung von Ausbauasphalt

→ Erstellung von Belagskonzepten mit hohen Recyclinganteilen

→ Prüfsystematik für mögliche Verjüngung von Bindemitteleigenschaften

→ Mehrfachrecycling

Multifunktionale Strassen

→ Strasse als Energielieferant (E-Mobilität)

→ Lärmreduktion, Reinigung von Umweltschadstoffen

→ Resistenz bei Extremereignissen (z. B. Wasserretention, Hitze-/Kältebeständigkeit, Regulierung des Kleinklimas)

Multifunktionale Strassen

→ Strasse als Energielieferant (E-Mobilität)

→ Lärmreduktion, Reinigung von Umweltschadstoffen

→ Resistenz bei Extremereignissen (z. B. Wasserretention, Hitze-/Kältebeständigkeit, Regulierung des Kleinklimas)

In enger Zusammenarbeit mit dem ISBS der Technischen Universität Braunschweig (Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Michael P. Wistuba) forschen wir praxisorientiert an der Weiterentwicklung.

Zur Website der TU Braunschweig 

In enger Zusammenarbeit mit dem ISBS der Technischen Universität Braunschweig (Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Michael P. Wistuba) forschen wir praxisorientiert an der Weiterentwicklung.

Zur Website der TU Braunschweig 

Kooperation und Austausch mit nationalen und internationalen Forschungsvereinigungen und –instituten wie:

→ ISBS

→ FHNW

→ HSR

→ ZHAW

→ VSS Schweizerischer Verband der Strassen- und Verkehrsfachleute

→ DAV Deutscher Asphaltverband

→ FGSV Forschungsgesellschaft für Strassen- und Verkehrswesen

→ CEN Europäisches Komitee für Normung

→ RILEM Reunion Internationale des Laboratoires et Experts des Materiaux, Systems de Construction et Ouvrages

Kooperation und Austausch mit nationalen und internationalen Forschungsvereinigungen und –instituten wie:

→ Technische Universität Braunschweig

→ FHNW

→ HSR

→ ZHAW

→ VSS Schweizerischer Verband der Strassen- und Verkehrsfachleute

→ DAV Deutscher Asphaltverband

→ FGSV Forschungsgesellschaft für Strassen- und Verkehrswesen

→ Technische Universität Braunschweig

→ CEN Europäisches Komitee für Normung

→ RILEM Reunion Internationale des Laboratoires et Experts des Materiaux, Systems de Construction et Ouvrages

Die ViaTec Basel AG und die ViaTec AG in Winterthur sind von der Schweizerischen Akkreditierungsstelle SAS (Teil des SECO) europaweit akkreditiert und richten sich konsequent nach ISO/IEC 17025:2017 aus.

Die ViaTec Basel AG und die ViaTec AG in Winterthur sind von der Schweizerischen Akkreditierungsstelle SAS (Teil des SECO) europaweit akkreditiert und richten sich konsequent nach ISO/IEC 17025:2017 aus.